Liebe Dharmafreunde,

ich bin jetzt wieder zurück im Benchen Zentrum von Singapur. Meine Ärzte haben mich heute aus dem Krankenhaus entlassen, weil sie mit dem Heilungsfortschritt zufrieden sind. Ich muss aber in den kommenden Tagen immer mal wieder zu Routine-Nachuntersuchungen ins Krankenhaus.

Ich bin sehr dankbar für all Eure Wunschgebete und Hilfe, die Ihr mir in der einen oder anderen Weise während dieser Zeit habt zukommen lassen. Das hat zu meiner schnellen Heilung wesentlich beigetragen.

Tashi Deleg.

Tenga Rinpoche
10. November 2011
 

Ich freue mich, Euch eine sehr gute Nachricht mitteilen zu können. Kyabje Tenga Rinpoche erholt sich sehr gut von seinen Operationen an seinem rechten Mittelfinger und seinem linken Bein. Rinpoche ist auf dem Wege der Besserung und hat heute sogar mit Physiotherapie an seinem Bein begonnen! Er kann auch die Finger seiner rechten Hand bewegen. Der Zustand von Rinpoches Lunge wird jeden Tag besser und seine Kraft und Energie kehren zurück. Auch sein Appetit nimmt zu.

2. November 2011

Liebe Dharmafreunde,

manche von Euch haben vielleicht gehört, dass es mir in den letzten Wochen auf Grund von Infektionen meines Fingers und meines linken großen Zehs nicht sehr gut gegangen ist.
Seit einigen Tagen bin ich im Krankenhaus und habe mich einer Reihe von Behandlungen unterzogen. Trotzdem sind die Infektionen nicht besser geworden. Meine Ärzte in Singapur haben mir eine Operation empfohlen, da die auf lange Sicht mehr Erfolg versprechen würde.

Ursprünglich war Tenga Rinpoches Rückkehr nach Kathmandu für den 19. Okt. 2011 vorgesehen. Seine Ärzte haben Tenga Rinpoche jedoch geraten, seinen Abflug aufzuschieben, damit die Infektion am Finger und am großen Zeh weiter behandelt werden kann. Der Heilungsprozess verzögert sich, weil der Blutkreislauf beeinträchtigt ist.
Trotzdem geht es Rinpoche gut und er befindet sich in der Obhut sehr fähiger Ärzte. Außerdem wird er von seinen Mönchen im Zentrum hingebungsvoll gepflegt.
Wir werden Euch über Veränderungen auf dem Laufenden halten.

Sherab Wangchuk

Liebe Dharma Freunde,

wie Ihr wisst, muss sich Tenga Rinpoche seit einigen Wochen in Singapur behandeln lassen.
Um die Behandlung von Tenga Rinpoche zu unterstützen, ist jeder finanzielle Beitrag höchst willkommen.