Am 28, April ist der Benchen Wassertankwagen nach Dachinkali, Kalimati, Teku, Boudha und Pachdara gefahren, um bei der gegenwärtigen Wasserknappheit zu helfen. In Zusammenarbeit mit dem Buddhist Committee waren die Benchen Mönche an unterschiedlichen Orten tätig. Dr. Tsering ist mit einer Gruppe Mönche nach Sanku gegangen, um in der sehr schlechten Situation vor Ort zu helfen.

Heute, am 29. April fuhren die Wassertankwagen in andere Gegenden. Viele Mönche boten ihre Hilfe an und Dr. Tsering besuchte noch einmal Sanku.

Das Kloster hat Schwierigkeiten die langsam ausgehenden Lebensmittelvorräte aufzufüllen. Wir können die Menschen auf dem Army Camp nebenan aber immer noch morgens und nachmittags mit Tee versorgen. Auf den Bildern sieht man wie die Mönche einen großen Pott Tee zum Army Camp bringen und den Tee an die Menschen dort verteilen.

Namaste, Tempa und Florian-Tashi