thousendarmed_chenrezig

Seit vielen Jahren ist es üblich, dass in Benchen Phuntsok Ling die Übung des Nyung Neh praktiziert wird.

Die Nyung Neh Praxis ist sehr wirkungsvoll, um negatives Karma zu reinigen, Verdienste anzusammeln und das Herz für Mitgefühl zu öffnen.

Sie wurde von der indischen Nonne Gelongma Palmo nach Tibet gebracht. Gelongma Palmo war selbst schwer erkrankt und hatte in diesem Zustand eine Vision von Chenresig, der ihr das lange Mantra des 1000armigen Chenresigs als Heilquelle vorgab. So wurde Gelongma Palmo wieder gesund und eine Yogini, die später Erleuchtung erlangte.

Das Nyungne Retreat ist eine spezielle zwei Tages-Meditation des 1000armigen Chenresigs, die zum Kriya Tantra gehört. Es wird gesagt, dass durch die Praxis eines Nyungnes das Tor zur Wiedergeburt in niedrigen Daseinsbereichen für immer geschlossen wird. Die Vervollständigung von acht Nyungnes wird der Überlieferung nach zu einer Wiedergeburt im Dewachen führen.

Lama Ngawang Tsultrim wird in diesem Kurs zunächst detaillierte Belehrungen zur Praxis inklusive Visualisierung geben. Im Anschluss wird er den Teilnehmern die acht Gelübde abnehmen, die während des Nyung Neh zu halten sind und schrittweise durch die Meditationspraxis leiten. Das Retreat beinhaltet sowohl Schweigetage als auch Fastentage, an denen weder gegessen noch getrunken wird.

Vor einer Teilnahme am Nyung Neh Retreat sollte eigenverantwortlich medizinisch abgeklärt werden, ob die gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt sind. Voraussetzung zur Teilnahme ist darüber hinaus die Ermächtigung des 1000armigen Chenresig.

Beginn:  Donnerstag,   30. Mai (Christi Himmelfahrt)  um 19:00 Uhr
Ende:  Sonntag,  2. Juni  um 8:00 Uhr
Am Ende des Retreats wird das Riwo Sangchö Ritual Ritual ausgeführt.
 
Wichtig: Die Anreise muss schon am Donnerstag, den 30. Mai um 19:00 Uhr erfolgen!
 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Informationen zu Kursen und Retreats. Hier finden Sie auch einen Überblick aller Veranstaltungen in Benchen Phuntsok Ling.